Buchbeiträge

Professionalisierung: Laie werden.

Gegenüber der Einzigartigkeit eines Leidens, das bisher noch nicht begriffen und in Fluss gebracht werden konnte, der Einzigartigkeit von Bildungswiderstand ( vulgo „Dummheit“) bedarf es einer gegenwärtigen Aufmerksamkeit, einer Geistesgegenwärtigkeit, die nicht mit Gewissheiten, die in der Vergangenheit generiert wurden, verkleistert ist. Es passiert aber Unvordenkliches. Um diesen Moment zu erreichen, bedarf zweier Bewegungen: Man … Weiterlesen Professionalisierung: Laie werden.

Inkorrekte Korrekturen – erleichterte Übertragung

  In: Rauh, Bernhard; Weber, Jean-Marie (Hg.): LehrkräfteBildung mit Fack ju Göhte. Junge Lehrerinnen und Lehrer zwischen Adoleszenz und Verantwortung (S. 123-142). Gießen: Psychosozial. »Inkorrekte Korrekturen« ist die Umschreibung für das, was die Komödie macht. Sie lässt leichter über etwas lachen, was sonst mit Ernst umnebelt ist. Lachen erleichtert Übertragung, denn blitzschnell und unausweichlich wird … Weiterlesen Inkorrekte Korrekturen – erleichterte Übertragung

Das Unverfügbare. Wunder. Wissen. Bildung.

Das Unverfügbare ist Ärgernis und Ferment für jede pädagogische und vermittelnde Arbeit. Es taucht inmitten des vermeintlich Bekannten und Habhaften auf, widersetzt sich der gesicherten Kommunikation, spielt sich zwischen Wissen und Nicht-Wissen ab, markiert Autoritäten, löst Ängste aus, weil es nicht verstanden werden kann, weckt Sehnsucht, Neugier und Verantwortung. Es markiert eine Aporie, die sich … Weiterlesen Das Unverfügbare. Wunder. Wissen. Bildung.

Quelques expériences au sujet de la formation de l’analyste en Allemagne (Pazzini 2013)

In: Chemama, Roland; Hoffmann, Christian (Hg.): Pratique psychanalytique et politique Paris: Hermann 2013, S.343-350 ISBN 9782705684495 Den vollständigen Beitrag von Karl-Josef Pazzini  finden Sie hier als pdf  Les textes réunis dans cet ouvrage interrogent la psychanalyse sur quelques-unes des questions qui sont aujourd’hui, pour elle, les plus décisives. Ces questions peuvent sembler internes : qu’en est-il du savoir … Weiterlesen Quelques expériences au sujet de la formation de l’analyste en Allemagne (Pazzini 2013)

Pornographie als Gelegenheit des Genießens. Fürs Subjekt, fürs Individuum, fürs Ich?

In: Weber, Jean-Marie, Rauh, Bernhard; Strohmer, Julia (Hg.), Das Unbehagen im und mit dem Subjekt (S. 92-105). 2019. Opladen, Berlin & Toronto: Budrich Die gegenwärtige Art des Angebots und des Gebrauchs von Pornographie – es gibt natürlich nicht die Pornographie – ist Effekt der erfolgreichen Individualisierung in neoregulierenden Gesellschaften (unbewusste freiwillige Selbstkontrolle). – Übrigens: Der Begriff … Weiterlesen Pornographie als Gelegenheit des Genießens. Fürs Subjekt, fürs Individuum, fürs Ich?

Das Unverfügbare. Zur Einleitung

Pazzini, Karl-Josef; Sabisch, Andrea; Tyradellis, Daniel. In: Pazzini, Karl-Josef; Sabisch, Andrea; Tyradellis, Daniel (Hg.): Das Unverfügbare. Wunder, Wissen, Bildung. Zürich, Berlin: diaphanes 2013, S. 7 – 10

Über die Herstellung von Wundern und den Zwang zu erzählen. Francis Alÿs »When Faith Moves Mountains« (2002)

Pazzini, Karl-Josef; Sabisch, Andrea; Tyradellis, Daniel (Hg.): Das Unverfügbare. Wunder, Wissen, Bildung. Zürich, Berlin: diaphanes 2013, S. 93 – 104 Gestützt auf den Glauben, dass dies möglich sei, hat Francis Alÿs, ein Bildhauer,  Leute so zu gemeinsamer Arbeit anhalten können, dass innerhalb eines Tages zwar kein Berg, aber immerhin eine riesige Düne um ungefähr 10 … Weiterlesen Über die Herstellung von Wundern und den Zwang zu erzählen. Francis Alÿs »When Faith Moves Mountains« (2002)

Stoffwechsel in der Kur

Pazzini, Karl-Josef (Hg.): Warum haben wir Angst ums Geld? Geld und Liebe in der Psychoanalyse. RISS-Materialien 2. 2017, S. 29-46.  http://www.textem.de/2909.html?&L=2%252 In der Kur findet Stoffwechsel statt. Über ihn ist sie verbunden mit der Gesellschaft. Ein Medium dieses Stoffwechsels ist das Geld. Die Art und Funktionsweise dieses Wechsels wird erläutert. Der Metabolismus, abstrahiert. Er hat … Weiterlesen Stoffwechsel in der Kur

Poetische Reflexionen des Lehrens im Gebirge im Film Blackboards

In: Zus. mit Weber, Jean-Marie; Zahn, Manuel (Hg): Lehre im Kino. Psychoanalytische und pädagogische Lektüren von Lehrerfilmen. 2018. Wiesbaden: Springer. S. 109-124 Blackboards spielt in einer gebirgigen Grenzregion.1 Lehren wohl auch. Beim Lehren spielen Phantasmen eine Rolle, beim Lehrer wie beim Adressa- ten. Da die je individuellen Phantasmen nicht zugänglich sind, wird beim Lehren versucht, … Weiterlesen Poetische Reflexionen des Lehrens im Gebirge im Film Blackboards

Assoziationen. Weisen von Bindung und Lockerung

In. Sabisch, Andrea; Zahn, Manuel (Hg.) Visuelle Assoziationen. Bildkonstellationen und Denkbewegungen in Kunst, Philosophie und Wissenschaft. Hamburg: Textem 2018, 327-343 An Assoziationen denken und gleichzeitig versuchen, sie zu bestimmen, löst mindestens zwei Bewegungen aus. 1. Es wird versucht, im Gedächtnis die Spur und die Ausführung einer Bestimmung, einer Definition zu finden oder schleunigst zu komponieren. … Weiterlesen Assoziationen. Weisen von Bindung und Lockerung

Übertragung. Freuds Ahnung einer notwendig veränderten Sicht aufs individuelle Subjekt

In: Ahrbeck, Bernd; Dörr, Margret; Gstach, Johannes (Hg.): Strukturwandel der Seele. Modernisierungsprozesse und pädagogische Antworten. Jahrbuch für psychoanalytische Pädagogik21. Gießen: psychosozial-verlag 2013, S. 122 – 140 Die Geschichte des Menschen und seiner sozialen Lebensformen unterliegt einem anhaltenden Prozess der Veränderung. Doch wie tief greift der gesellschaftliche Wandel in die Psyche des Menschen ein? Ist die … Weiterlesen Übertragung. Freuds Ahnung einer notwendig veränderten Sicht aufs individuelle Subjekt

Übertragung und die Grenzen des Individuums (Pazzini 2012)

Übertragung und die Grenzen des Individuums. In: André Michels, Susanne Gottlob, Bernhard Schwaiger (Hg.): Norm, Normalität, Gesetz. Reihe: Klinik der Psychoanalyse. hg. von André Michels, Peter Müller, Claus-Dieter Rath. Wien, Berlin: Turia + Kant (2012), S. 111 – 127